Kategorie: Showroom Konzept

Eigener Showroom heute fertiggeworden

  Unser eigener Showroom ist heute fertiggeworden. Nächste Änderungen voraussichtlich im August. Der neutralgraue Hintergrund hat bei mir den Geschmackstest gewonnen. Die farbigen Cards kommen auf Neutralgrau am Besten zur Geltung. Das stärkste Argument wird zu Anfang “verballert” – quasi für´s Erwachen, zum Spiel-Beginn: Ja, genau so funktioniert das Showroom Konzept: Es geht um Ihre Einzigartigkeit. […]

Eigenen Showroom überarbeitet

  Den Sommermonat Juli habe ich genutzt, um unseren eigenen Showroom zu überarbeiten. Die Botschaft wurde noch deutlicher herausgestellt: Wir bringen Sie ins Internet mit Ihrem Showroom. Showroom für die Produkt-/Firmenpräsentation. Es sind bestimmte Stripes, beispielsweise mit einem Slider (- das kann ich auch) hinzugekommen. Nun ist der Anfang des Kommerzes (die sogenannte Produktivphase) nicht […]

Lassen Sie sich im Internet sehen (und finden) …

Habe heute meinen Stripe über die Sichtbarkeit im Internet in meinem Showroom eingefügt. Nun ist Sichtbarkeit auch im Alltag ein gängiger Begriff und bestand keinerlei Notwendigkeit auf Marketing- und auch SEO-Dinge intensiver einzugehen. Man sollte Kunden nicht mit allen Details aus der Theorie überfrachten. Wir können die Reaktionen unserer Besucher nicht sicher abschätzen. So war […]

Eigener Showroom jetzt mit dem “Smooth Summer Shift”

  Die Apple Users haben das ja schon länger: “Night Shift”. Da waren Apple User ganz gesundheitsbewusst immer ganz stolz drauf. Wenn´s Nacht wird, wird nicht nur die Sonne dunkler, sondern auch der Monitor. Und wenn´s dunkel wird, dann schläfst Du besser. Den technologischen Rückstand hat Microsoft dann mit dem Creator Pack, ab Windows 10 Build 14997 […]

Internethandel und Spezialsortimente

Noch vor rund zehn Jahren hätte jeder Fachmann Ihnen gesagt, es gäbe Produkte, die man schlicht nicht über das Internet verkaufen könne. Ein Musterbeispiel waren damals die Sortimente Schuhe und Möbel. Da lauteten immer die Argumente: “Die Kunden wollen Schuhe anprobieren” und “die Kunden wollen vor dem Kauf Möbel sehen und anfassen”. Das klang ja […]

Warum wir hier Long-Scrolling-Pages nicht gar so lieben …

  Unsere Showrooms sind eher kompakt. Deswegen lieben wir long-scrolling Pages nicht gar so sehr. Die Theorie ist ja, dass die Zufriedenheit der User steigt, wenn sie nur eifrig scrollen können. Bei manchen unserer Kollegen habe ich den Eindruck, sie würden die Sites nach laufenden Metern verkaufen. Und eine gute Firmensite ist dort dann zwei […]

Keinen Galerie-Link mehr aus unserem Showroom zu meinem Blog

Den Link in unserem eigenen Showroom [www.MichaelReiniger.de] zu meinem Blog hier habe ich gestern aus der Linkleiste entfernt. Zukünftig wird man nur direkt zu meinem Blog von meiner Seite kommen, wenn man in der Desktopversion auf das Männle mit dem Schrurrbart am Ende der Seite klickt. Der Blog wird weiterhin stark besucht. Während der Showroom […]

Card “Einzigartigkeit” geprägt und auf Site eingefügt

Ja, so funktioniert das Showroom Konzept. Man malt sich Cards, prägt Karten. Die Karten werden anschliessend visuell im Showroom umgesetzt. Und man kann neue Cards prägen und hat damit neue Verkaufsargumente im Showroom. Man entdeckt iterativ the world of uniqueness und den USP. Das Argument der Einzigartigkeit ist angesichts von Milliarden von “Homepages” das entscheidende […]

Nicht nur ein Problem für Logiker: “Buy a suit, get a shirt” …

Wir haben ja die glorreiche Werbeaktion der Firma Arket, deren Slogan (Werbemotto) ein Problem für alle Logiker darstellt: “Buy a suit, get a shirt”. Dieser Slogan hat die pfiffige Anmutung des klassischen Marx-Brother-Spruches: “Join the army, to sea the navy”. Alle guten Werbeaktionen haben ein wohldefiniertes Ende. So läuft auch diese Aktion mit dem heutigen […]

Von Fast Food und schnell weg – sowie von fehlender Kundenorientierung …

Besen, Besen seids gewesen …   Zufällig hatte ich hier in meinem Blog über unseren italienischen Schnellimbiss geschrieben, der bei uns in OO (Oberndorf Oberstadt) aufgemacht hat. So schnell wie die Küche war – so schnell hat er leider auch wieder zugemacht. Nun hält man die “konsquente Kundenausrichtung” allgemein eher für Marketing-Gewäsch. Trotzdem kommst Du […]

Nächste Seite »
error: Content is protected !!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen