Das Showroom Konzept speziell für die Gruppe der Serviceleister

Wir machen keine Homepages, sondern Showrooms. Denn diese Sache mit den Heim-Seiten (den “Home”-Pages) hat sich angesichts von Milliarden Websites erschöpft. Milliarden Websites sind eher keine Heimat, sondern ein gigantischer Bienenstock. Wir sagen nicht nur wo die Firma ist, sondern begeistern Kunden für die Firma. Begeisterte Kunden finden ihren Weg von alleine (zur Not hat´s ja noch das Navi oder google). Der Internet-Showroom lockt die Kunden in die Stores und Büros.

Wir erstellen auch Showrooms für Dienstleister, Handwerker, Freiberufler. Ich spreche hier lieber vom Serviceleistern, denn dem in der BWL “klassisch” gebräuchlichen Begriff “Dienstleister” haftet mittlerweile etwas eher “gewaltig Unterbezahltes” an. Vom Handwerker, über den Steuerberater bis hin zum Homepagedesigner, alle sind reine Serviceleister. Schon der Elektriker verkauft Ware plus Service. Es geht im Showroom Konzept für Serviceleister darum, die Serviceleistung, die Arbeitsleistung via Internet an den Mann und an die Frau zu bringen. Das Marketing of Services hat in der BWL-Theorie mittlerweile große Bedeutung, weil der Servicebereich (die “Dienstleistungsbranche”) in ständigem Wachstum ist.

Gerade als kleine Firma stellen wir uns bei Dienstleistern flexibel auf das Geschäft unserer Kunden ein. Die Arbeit mit Cards in der Konzeptphase habe ich bei Behance mit dem Beispiel des Friseursalons Sara beschrieben [siehe hier]. Entscheidend ist, dass wir den Produkterfolg, den “manifestierten Service” in einem Bild auf einer extra Karte festhalten. Denn der geleistete Service, die Lösung “des Problems” beim Kunden ist das, was ein Serviceleister verkauft.

Nur die Lösung schafft Zufriedenheit. Das gilt natürlich auch für die Zufriedenheit beim Serviceleistenden. Die große Schwierigkeit dabei bleiben Service-Bundles, da dort kein eindeutiges Bild zu finden ist. Wie auch immer, der Service ist “die Ware” des Serviceleisters. Der Service ist die Marke und nichtstoffliche Ware des Serviceleisters. Es gibt also im Webdesign keinen Grund einen Showroom für Serviceleistende anders zu gestalten als für den Handel oder ein Markenprodukt. Die Ware und der Kunde stehen im Mittelpunkt.

Wir zeigen deshalb immer bei unseren Service-Kunden in ihrem Showroom im Internet bewusst den Produkterfolg. Wir müssen also ein Bild, eine Card für den Produkterfolg prägen. Dies wird in meinem Beitrag Showroom No. 1 für Fashion Art gezeigt. Das letzte Bild ist immer der glückliche Kunde (siehe im Beitrag).

Der Produkterfolg bei einem Steuerberater ist natürlich ein anderer als bei einem Fensterputzer. Die theoretische Sicht, dass Serviceleister in der Regel immaterielle Leistungen erbringen teile ich nicht. Denn ein positives Bild für die Arbeit eines guten Steuerberaters ist der höchst materielle Steuerbescheid mit einer hohen Rückzahlung. Es gibt also auch für Serviceleister (aller Immatrialität zum Trotze*) positiv besetzte Bilder des Produkterfolges. Du kannst nur im Bilde festhalten, was sich materialisiert (manifestiert) und zeigt. Das zufriedene Gesicht des Kunden ist dabei das beste Bild.


 

*Selbst angenommen, dass Service vorwiegend “geistige Arbeit, immaterielle Leistung” ist, gibt es durchaus Faktoren “aus dieser Welt” um Service zu beurteilen. Die Kriterien befassen sich mit greifbaren Beurteilungsfaktoren. Der Deutsche liebt sein Schwelgen in höheren Welten. Um eine gewisse Operabilität zu erhalten, sollte man es unbedingt mit Heine halten (und die Serviceleistung in dieser Welt durch entscheidungsrelevante Faktoren in einem Scoringverfahren bewertbar machen).

Ja, Zuckererbsen für jedermann,
Sobald die Schoten platzen!
Den Himmel überlassen wir
Den Engeln und den Spatzen.
Und wachsen uns Flügel nach dem Tod,
So wollen wir euch besuchen
Dort oben, und wir, wir essen mit euch
Die seligsten Torten und Kuchen.

 

 

error: Content is protected !!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen