Geschäftsmodellinnovation im Handwerk durch Kooperation mit dem Onlinehandel

Heute einen Optikermeister (ein Brillenfachgeschäft, ein Traditionsbetrieb) gesehen, welcher mit Mister Spex, dem größten Online-Optiker Europas kooperiert. Eine schlaue Sache: ein Handwerker* kooperiert mit einem spezialisierten Onlinehändler, der gleichfalls Brillen verkauft.

Jeder bringt in diese Kooperation sein spezifisches Know-How aus dem stationären Handel oder dem Online Handel ein, seine spezifischen Fähigkeiten (Lösungskompetenz) und seine Beziehungen zu Kunden, Lieferanten ein. Das Ladengeschäft (der Store/der Showroom) wird mit dem Virtuellen verbunden. Die jeweiligen Stärken werden erweitert, was auch angesichts der Produktvielfalt bei Brillengestellen, Gläsern, Linsen nur sinnvoll ist.

Im Fokus ist nur noch die Vernetzung und die Versorgung des Kunden mit dem Produkt der optimalen Sehhilfe. Das Kundenproblem ist das Zentrale – und die Optimierung aller Prozesse auf die Gewinnoptimierung hin. Es findet eine Optimierung bei mehrfacher Zielsetzung statt. Ziel ist es sowohl den Kundennutzen, als auch den betrieblichen Nutzen zu erhöhen.

 


*Die Optiker laufen traditionell als Handwerker, schlicht weil man sie traditionell diesem zuordnet. [Die Optiker sind sicherlich auch Techniker, die komplizierte Messungen und Berechnungen durchführen]. Das Handwerk kann hochkomplex sein und wenn´s zu groß wird, wird´s Industrie. All diese Unterscheidungen werden für die Kammerzugehörigkeit noch von Bedeutung sein, sind aber in der modernen Industrie 4.0-Welt obsolet geworden.

Weil da gleich eine Nachfrage kam. Ich bin für die Kammern, sowohl die Handwerks-, als auch die Industrie- und Handelskammern! Meiner Meinung nach sind die Kammern nicht nur Akteure und Garanten in Sachen Berufsbildung, sondern die Kammern garantieren auch ein gutes Lohnniveau.

Oben war lediglich angemerkt das die Unterscheidung Handwerk – Industrie für die Kammerzugehörigkeit Bedeutung hat, obwohl das Handwerk heute schon (auch) viele Merkmale von Industrie hat.

error: Content is protected !!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen