Hintertürchen via Hardware

Vor kurzem hatten es noch Apple und Amazon bei Bloomberg dementiert, nein keine Chip aus China in deren Servern. So ganz langsam spricht es sich herum, auch und sogar Hardware kann ein Sicherheitsrisiko sein.

Heute bringen die “Stuttgarter Nachrichten” die Nachricht “Dreister Datenklau-Versuch. Chinesische Spionage-Chips in US-Servern vermutet”.


error: Content is protected !!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen