Nein – es geht ganz ausgezeichnet …

 

Es ist ein unglaublich grauer (vom Typ Hex d3d3d3) nebeliger Samstagmorgen und das Wölfle und ich sitzen im Hüttle. Das Wölfle im dichten Naturfell und ich dick eingepackt: Pullover, Pullunder, lange Unterhosen und Wintermantel.

Dabei “passt das Wölfe auf mich auf”, wie die Tochter immer sagt. Wir hören munter bei acht Grad plus den unvergleichlichen Artie Show, “There is no Frost on The Moon” … Passt schon!

Mit dem Abspielen dieses Videos akzeptieren Sie, daß Youtube (möglicherweise) Ihre IP-Adresse und damit persönliche Daten erhält. Durch dieses Akzeptieren erhalten Sie Zugriff auf das Angebot des Anbieters Youtube.

Bitte lesen Sie Youtube´s Datenschutzerklärung

YouTube´s Datenschutzerklärung finden Sie hier

Trotz überwältigendem Nebel ist die Grauheit, the greyness, durchaus fröhlich machend. Denn immer nur Sonnenschein, bringt´s ja auch nicht.

 

Das Wölfle schläft mittlerweile tatkräftig und die Dinge, die zu tun sind gehen munter von der Hand. Das große Problem ist ja, dass du als Nicht-Dauernd-Fernsehkucker dich für dich beschäftigen musst. Mittlerweile kuckt der Durchschnittsdeutsche ja bis zu sechs Stunden täglich TV. Wenn du das eben nicht tust, dann hast du gleich dein nächstes Beschäftigungsproblem im boomenden Germany.

Allerdings ist Fernsehen im Prinzip gar nicht so unlustig. Gerad an Samstagen habe ich früher immer mit der Tochter Tabaluga, 1-2-3 oder die spannenden Detektive in Hamburg, die dauernd mit ihren Fahrädern durch die Gegend fahren und Fälle auflösen, geschaut. Die Kinder wissen schon was da angesagt ist und als Vater kriegst du was mit vom wirklichen Leben. Da war ich richtiggehend begeistert.

Von unserer Dauerproblemstellung her habe ich meine Bestager-Kollegen davon überzeugen können, einen Ingenieur, einen Volkswirt, einen Juristen, einen weiteren IT-ler, daß wir in unserem friedlichen Oberndorf zeitnah demonstrieren sollten. Denn es ist einfach so, daß wenn vier oder fünf rundliche (einer davon sehr mager) “alte” Männer vor einem Brunnen auf dem sehr beengten Raum demonstrieren, das optisch viel besser zur Geltung kommen wird.

Wenn dann noch die Demonstration angemeldet ist, wie es sich eben gehört (- ganz erstaunlich, ich habe mit 58 bislang nie eine Demonstration angemeldet), dann wäre es bei uns übervoll. Der Polizeiwagen kompletiert die Sache dann wunderschön farbenfroh. Unsere Polizisten sind eher in unserem Alter, wobei wir auch ausgesprochen hübsche Polizistinnen haben. Die sogar in sehr jung. Wobei man heutzutage natürlich unsicher ist, ob man das mit den hübschen Polizistinnen überhaupt erwähnen darf. Das ist aber gar nicht so irrelevant, weil wir davon ausgehen können, daß wir alle liebevoll aufeinander aufpassen. Also natürlich keine Steine werfen oder uns mit dem Schlagstock verhauen.

Allerdings werden wir auf deutlich besseres Wetter warten! Denn bei besserem Licht kommen wir in der “Abendschau” besser zur Geltung.  Es wäre zudem schrecklich, wenn wir alten Männer auch noch die Grippe bekämen. Halb Stuttgart hat mittlerweile die Grippe. Gerade die Jugend siecht dahin. Wahrscheinlich liegt´s am vielen gesunden Wasser aus Plastikflaschen, am belebenden Redbull oder am Feinstaub…

 

 

error: Content is protected !!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen